LINK-TURKEY

Frühlingskabarett 2011

HORST SCHROTH – Wenn Frauen Fragen

Veranstalter: LinkTurkey in Kooperation mit dem Goethe-Institut Istanbul
Schirmherrschaft: Brita Wagener, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Istanbul
Sponsoren: Nolte Küchen, OSRAM, Praktiker, Teamwork W2G
Datum: Samstag, 07.05.2011
Ort: Çubuklu Hayal Kahvesi

Bilder aus dem Frühlingskabarett:

Fotos: Gülay Çelebi, Christine Şenol, Rahükal Turgut   

Samstag, 07.05.2011
In Çubuklu Hayal Kahvesi

Wenn Frauen fragen – ein krachendes Déjà-vu mit den beliebtesten Szenen aus den legendären letzten Programmen von Horst Schroth, dem Großmeister des Gesellschaftskabaretts.

fruehlingskabarett Horst Schroth1

"Stimmt es, dass Männer immer wohnen und Frauen immer rödeln?“ „Warum können Männer Schmutz nicht sehen?“ Wenn Frauen Fragen stellen wollen? Bitte gern! Beim zweifachen Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises Horst Schroth sind sie an der richtigen Adresse. Er hat die besten und beliebtesten Antworten der letzten 10 Jahre zusammengestellt und vergisst dabei natürlich auch die Männer nicht. Weil die Männer immer wieder in scheinbar ausweglose Situationen kommen, zum Beispiel wenn sie mit den absoluten Horror-Fragen konfrontiert werden: „Findest du mich zu dick?“ und „Fällt dir gar nichts auf?“ Tödliche Fragen für jeden Mann, aber Horst Schroth zeigt den Männern noch mal den eleganten Weg hin zum rettenden Notausstieg.

Ein Abend, der mit seinen Antworten und Einsichten möglicherweise sogar das Leben der Teilnehmer/innen verändert haben könnte, der aber mindestens dafür gesorgt hat, dass sie mit Lachmuskelkater nach Hause wankten. Ein Abend, der den Frauen die erhofften Antworten gab und der den Männern das verschaffte, wonach sie sich am meisten sehnen: Zeit zum ungestörten Wohnen. Denn nach diesem Abend hatten die Frauen keine Fragen mehr.

 

 


Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter

LINKTURKEY

Selamiali Mah. Cumhuriyet Cad. 46

Bogazici Plaza, Kat 5

34664 Uskudar/Istanbul - Türkei

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel: +90(0)216 332 34 60

Fax: +90(0)216 443 46 55

NEWSLETTER

Für unseren kostenlosen Newsletter tragen Sie sich bitte unten ein.

Wirtschafts-Nachrichten